„devolo AG“ füllt leere Mägen

devolo_logo_grau_4C_15cm_online_02

 

 

Die devolo AG hat 500 Euro an den Verein „breakfast4kids“ gespendet und damit 100 bedürftigen Grundschulkindern eine Woche lang das Schulfrühstück gesichert.

Möglich war das durch das Projekt „devolo tut Gutes“, das der Hersteller von Powerline Kommunikationslösungen vor einigen Jahren ins Leben gerufen hat. Das Unternehmen stellt dabei jährlich einen Betrag zur Verfügung, der im Sinne der Mitarbeiter an gemeinnützige Organisationen verteilt wird. Jeder Mitarbeiter kann Vorschläge zur Verwendung der Spenden einreichen, über die dann im Gremium entschieden wird.

Das Aachener Unternehmen unterstützt damit vor allem lokale Institutionen in den Bereichen Bildung, Soziales sowie Kinder- & Jugendsport. Bis zu 40 Einrichtungen im Jahr haben die Möglichkeit, von diesem Projekt zu profitieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.devolo.de/service/ueber-devolo/